Typisch kanadisch
In einer Schneelandschaft am Falcon Lake in Manitoba sitzen drei junge Menschen am Lagerfeuer.
Travel Manitoba
Travel Manitoba
Zehn Gründe, warum man den Winter in Manitoba lieben sollte

Wer an einem Ort lebt, der liebevoll „Winterpeg“ oder „ManiSNOWba“ genannt wird, für den ist der Winter nicht nur eine Jahreszeit, sondern ein Lebensgefühl. Deshalb wird die (eis-)kalte Jahreszeit in Manitoba mit einer Vielzahl an Veranstaltungen und Aktivitäten zelebriert, die zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahr erlebt werden können. Hier kommen zehn gute Gründe, warum man gar nicht anders kann, als den Winter in Manitoba zu lieben!

Indigene Programm am Dakota Dunes Resort in Saskatchewan
Dakota Dunes Resort
Dakota Dunes Resort
Indigene Programme für Gäste des Dakota Dunes Resorts

Erst im Herbst 2020 wurde vor den Toren Saskatoons und damit im Herzen der kanadischen Prärieprovinz Saskatchewan auf dem traditionellen Land der Whitecap Dakota das Dakota Dunes Resort eröffnet. Das Full Service Resort unter indigener Leitung bietet seinen Gästen ein authentisches indigenes Erlebnis. Neben einer Fülle klassischer Outdoor-Aktivitäten stehen insbesondere traditionelle Programme der Dakota auf der Agenda. So dürfen sich die Gäste auf Powwow Tanzvorführungen und diverse Workshops zur kulturellen Annäherung freuen. Ein Highlight ist sicherlich auch das Backen von Bannock am Lagerfeuer, während ein Mitglied der Whitecap Dakota First Nation beim Storytelling in die fesselnde Geschichte seines Volkes entführt.

Typisch Northwest Territories
Colin Field & NWT Tourism
Colin Field & NWT Tourism
Wie ein Local: 17 waschechte Erlebnisse in den Northwest Territories

So manch ein Besucher lernt die Northwest Territories ganz klassisch im Rahmen der bekannten touristischen Angebote kennen – und erlebt dabei jede Menge Spaß! Wer die Region jedoch ganz waschecht (wie ein Local) erleben und ein Teil von ihr werden möchte, sollte bestimmte Erlebnisse auf keinen Fall verpassen! Viele von ihnen sind sogar ganz unentgeltlich zu haben! Hier sind 17 Möglichkeiten, die Northwest Territories in vollen Zügen zu genießen.

Oodena Celebration Circle an der The Forks National Historic Site in Winnipeg
Travel Manitoba
Travel Manitoba
Streifzug durch das indigene Winnipeg

Wer durch Winnipeg schlendert, trifft auf allerlei Orte, die von der reichhaltigen indigenen Geschichte und Kultur der Stadt zeugen. Wandmalereien und große Kunstwerke, Restaurants und geführte Stadtrundgänge enthüllen so manch tragische Geschichte, bieten aber auch unverwechselbare Erlebnisse aus Kunst und Kulinarik. Und nicht zuletzt einzigartige Einblicke in die indigenen Wurzeln des Landes.

Thompson - Hauptstadt der Wölfe
Travel Manitoba
Travel Manitoba
Willkommen in Manitobas heimlichen Hauptstädten

Die Hauptstadt Manitobas ist Winnipeg – so viel ist weitläufig bekannt. Aber auch viele andere Städte und Gemeinden der Prärieprovinz haben ihr eigenes, unverwechselbares Flair. Sie sind bekannt durch eine besondere Attraktion am Straßenrand, das große Vorkommen einer bestimmten Tierart oder als Standort für eine besondere Blume. Manitobas heimliche Hauptstädte sind für so manche Überraschung gut!

Dempster Highway
S. Stuart
S. Stuart
15 einzigartige Gründe für den Herbst in den Northwest Territories

Hoch oben im Norden Kanadas scheint der Winter mit seinen frostigen Temperaturen nicht von dieser Welt zu sein. Der Frühling dagegen verheißt Aufbruchstimmung, während der Sommer mit seinen endlos langen Tagen ganz aus dem Häuschen ist und manchmal sogar ein bisschen übertreibt. Der Herbst ist daher vielleicht die angenehmste Jahreszeit von allen. Also, rein in die wärmenden Flanell-Klamotten und viel Spaß bei all den Dingen, die den Herbst in den Northwest Territories ausmachen!

 

Dark Sky
Sternegucken im Dark Sky Preserve

Parks Canada schützt mehr Nachthimmel als jede andere Behörde der Welt. Dreizehn Parks in Kanada haben inzwischen Dark Sky-Titel: Zwölf sind Dark-Sky Preserves, einer ist ein International Dark Sky Park. Der Grasslands National Park ist das dunkelste Dark Sky Preserve in Kanada. Das Observatorium Mont Mégantic in Québec ist der erste Ort, der 2007 weltweit als International Dark Sky Preserve anerkannt wurde. 1999 wurde das erste permanente Dark Sky Preserve in den Torrance Barrens in der Region Muskoka im Süden von Ontario eingerichtet.

Wood Buffalo National Park
Das größte Dark Sky Reservat der Welt

Weniger künstliches Licht erweckt die Sternbilder zum Leben und bringt die Milchstraße im Wood Buffalo National Park, Kanadas größtem Park und zweitgrößtem Schutzgebiet der Welt, zum Funkeln. 2013 erklärte die Royal Astronomical Society of Canada Wood Buffalo zum größten Dark Sky Reservat der Welt. Damit ist auch der natürliche Lebensraum von einem knappen Dutzend Eulenarten, Fledermäusen und anderen nachtaktiven Arten geschützt. Der  bietet beispielloses Sternenbeobachten:

Lake Superior
Der größte Süßwassersee der Welt

Der Lake Superior ist nicht nur wunderschön, sondern auch riesig. Von den Anishinaabe First Nations der Region wird der Binnensee Gitchi Gummi oder "Großer See" genannt. Die Lake Superior National Marine Conservation Area, wird bald als eines der größten Süßwasserschutzgebiete der Welt anerkannt.