Corey Bulpitt, British Columbia
Insert photo credit here
Insert photo credit here
Christian Allaire: Indigener Fashionista
Destination Ontario
Destination Ontario
Christian Allaire: Indigener Fashionista

Christian Allaire, Mode- und Style-Autor bei Vogue, entstammt dem indigenen Stamm der Ojibwe und wuchs im Nipissing First Nation Reservat in Ontario aufNachdem er im Jahr 2014 sein Journalistik-Studium mit einem Bachelor abschloss, zog Allaire nach New York, um dort eine Karriere als Schriftsteller zu verfolgen. Die Passion von Allaire ist nicht nur Mode, die übrigens auch von Hollywood-Stars getragen wird, er berichtet zudem regelmäßig über Designer und Modemacher der First Nations und gibt ihnen sowie ihren Designstücken ein Podium.

Sheila Flaherty
Sheila Flaherty
Sheila Flaherty
Sheila Flaherty: Kulinarik aus Nunavut

Die Köchin Sheila Flaherty lebt in Nunavut und gilt als führende Vertreterin der Inuit-Küche (Inuksiutit). Sie hat an der Fernsehshow MasterChef Canada teilgenommen und auch schon für die königliche Familie gekocht. Zudem gründete sie Sijjakkut, eine Organisation, die die Inuit-Kultur durch Degustationsmenüs fördert. Flaherty nutzt frische Zutaten wie Tuktuviniq (Karibu), Ammuumajuq (arktische Brandungsmuscheln) und Iqaluk (arktische Saiblinge) – aus der Wildnis stammende Lebensmittel, die von Inuit-Gemeinschaften verwendet werden, um sich gegenseitig zu ernähren und ihre Kultur aufrecht zu erhalten.

Dr. Roberta Bondar
Roberta Bondar
Roberta Bondar
Roberta Bondar: Weltraumärztin

Dr. Roberta Bondar war Kanadas erste Astronautin und die erste Neurologin im Weltraum. Bondar, die in Ontario geboren wurde, war Teammitglied der NASA-Raumfähre Discovery auf der Mission STS-42 (22. bis 30. Januar 1992), bei der sie über 40 Experimente im Weltraumlabor durchführte. Eine sinnvolle und nachhaltige Aufgabe: Sie untersuchte die Auswirkungen von Situationen mit geringer Schwerkraft auf den menschlichen Körper und ermöglichte es der NASA damit, Astronauten auf lange Aufenthalte im Weltraum vorzubereiten.

Sunshine Coast
Destination Canada
Destination Canada
Sarah Doherty: Aktivistin

Sarah Doherty ist Bergsteigerin, Skirennläuferin, Motivationsrednerin und Unternehmerin und lebt an der Sunshine Coast in British Columbia. Im Alter von 13 Jahren verlor sie ihr rechtes Bein durch einen Unfall mit einem betrunkenen Fahrer. Doherty war Mitglied des ersten kanadischen Ski-Teams für Sportler mit Handicap und der erste beinamputierte Mensch, der den Gipfel des Denali erreichte. Sie ist zudem eine pädiatrische Ergotherapeutin und Mitinhaberin von SideStix, einem adaptiven Gehwerkzeug, das die kardiovaskuläre Fitness für Menschen unterstützt, die sich weigern, ihre körperlichen Einschränkungen zu akzeptieren.

Toronto
Destination Canada
Destination Canada
Catherine Addai: Fashionista

Catherine Addai ist die Gründerin und Designerin von Kaela Kay, einer afrikanisch inspirierten Damenmode-Boutique in Toronto, Ontario. Ohne eine entsprechende Ausbildung brachte sich Addai selbst bei, Kleidung zu entwerfen, zu nähen und ein erfolgreiches Geschäft zu führen. Ihre Mode zeichnet sich durch helle afrikanische Ankara-Stoffe aus und wird von auch gern von Prominenten getragen. 

René Boudreau
Destination Canada
Destination Canada
René Boudreau: Schwarze Kultur in Nova Scotia

René Boudreau, eine begeisterte Reisende und Unternehmerin mit Sitz in Halifax, Nova Scotia, wollte die Geschichte und Kultur der schwarzen Bevölkerung in der Provinz zum Thema machen und gleichzeitig ihre Unternehmen fördern und unterstützen. Dafür gründete sie das Unternehmen Elevate and Explore, das durch das Teilen und Weitergeben von Geschichten Menschen ermutigen soll, Nova Scotia zu erkunden, etwa auf der Elevate and Explore-Radtour, die Besucher zu wichtigen Orten schwarzer Kultur in Halifax führt.

Her Excellency the Right Honourable Mary Simon, Governor General and Commander-in-Chief of Canada
Sgt Johanie Maheu, Rideau Hall © OSGG-BSGG, 2021
Sgt Johanie Maheu, Rideau Hall © OSGG-BSGG, 2021
Mary Simon: Indigene Führerin

Die Inuk-Führerin und ehemalige Botschafterin Mary Simon hat Geschichte geschrieben: Sie wurde am 26. Juli 2021 als Kanadas Generalgouverneurin vereidigt – als erste indigene Person, die jemals in dieses Amt berufen wurde. Mary Simon wurde in Kangiqsualujjuaq, Nunavik geboren und hat sich im Laufe ihrer Karriere internationale Anerkennung für ihren Einsatz für die Rechte der Inuit, der Jugend sowie Bildung und Kultur erarbeitet.

Foto: Her Excellency the Right Honourable Mary Simon, Governor General and Commander-in-Chief of Canada

paddle
Destination Ontario
Destination Ontario
Tori Baird: Paddel-Pionierin

Tori Baird möchte mit ihrem in Ontario gegründeten Unternehmen Paddle Like a Girl Frauen dabei unterstützen, die Schönheit der Wildnis zu entdecken und Frieden in der Natur zu finden – unabhängig von Alter, Fähigkeiten, Fitness oder sozialem Hintergrund. Bairds Wochenend-Kanu-Workshops zeigen Frauen, wie sie Abenteuer in der Natur meistern und ihre bisherigen Grenzen überschreiten können. Sie sollen sich dadurch selbst beweisen, dass sie alles erreichen und sich ihre Träume und Wünsche erfüllen können.

indigenous walks
Indigenous Tourism Canada
Indigenous Tourism Canada
Jaime Koebel: Künstlerin, Tänzerin, Aktivistin und Gründerin von Indigenous Walks

Jaime gehört zum Volk der Métis/Cree - und ihre Erfahrungen als junge indigene Frau sowie ihr Wissen über die eigene Kultur lassen Jaime Großes bewirken. Sowohl in eigener Sache als auch bei diversen Organisationen kämpft sie für die Rechte der indigenen Bevölkerung und inspiriert mit ihrem vielseitigen Einsatz. Um sich kreativ auszudrücken, nutzt Jaime Kunst, Handwerk und Tanz. Sie ist selbst Künstlerin, engagiert sich aber auch als Kunstpädagogin bei der National Art Gallery of Canada in Ottawa. Um Besuchern die Stadt aus einer neuen Perspektive zu zeigen, hat Jaime Indigenous Walks gegründet. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt Ottawas bringt sie Teilnehmern die indigene Geschichte auf faszinierende und inspirierende Art näher.