Peggy's Cove, Nova Scotia
Insert photo credit here
Insert photo credit here
Stehpaddeln in der Nacht
Back2 Nature Wellness and Adventures
Back2 Nature Wellness and Adventures
Nächtlicher Wassersport in Saskatoon: Paddeln im Lichtschein

In der Präriemetropole Saskatoon können Besucher eine Paddelaktivität der besonderen Art erleben – das nächtliche Glow Paddling. Das entspannte Abenteuer beginnt kurz vor Sonnenuntergang auf dem South Saskatchewan River oder im Blackstrap Provincial Park südlich der Stadt. Auf Stand-up Boards, die mit bunten Unterwasserscheinwerfern ausgestattet sind, paddeln die Teilnehmer zunächst mit einem Guide und in einer kleinen Gruppe ganz romantisch in den Sonnenuntergang. Später, mit zunehmender Dunkelheit, beginnen die Boards von Back2 Nature Wellness and Adventures im tiefschwarzen Wasser zu leuchten.  Es ist ein wahrhaft magischer Anblick! Erfahrungen im Stehpaddeln sind von Vorteil, aber kein Muss. Nicht weniger inspirierend sind die im Sommer allmonatlich stattfindenden Paddeltouren unterm Vollmond.

Nobu-Hotel in Toronto
Nobu Hotels
Nobu Hotels
Cool übernachten: Kanadas erstes Nobu-Hotel eröffnet in Toronto

Im Sommer eröffnet im Herzen des Entertainment-Distrikts von Toronto das erste Nobu-Hotel Kanadas. Das Hotel der Luxuskette Nobu befindet sich im Westturm der Nobu Residences, einem modernen Neubau, dessen Grundstein im Sommer 2018 gelegt wurde und der sich über 45 Stockwerke erstreckt. Als Basis des Gebäudes dient die unter Denkmalschutz stehende Backsteinfassade der historischen Pilkington Glass Factory mit Art-Deco-Elementen aus den frühen 1900er Jahren. An der Spitze des Westturms wird es neben dem Hotel auch ein neues Flaggschiff-Restaurant geben. Nobu ist eine der berühmtesten Luxushotelmarken der Welt, die für ihre preisgekrönte Nobu-Style-Küche bekannt ist. Gegründet wurde die Marke von Chefkoch Nobu Matsuhisa, dem Hollywood-Schauspieler Robert De Niro und Filmproduzent Meir Teper.

Indigene Kultur im Okpik Arctic Village
Tundra North Tours
Tundra North Tours
Indigene Kultur am Polarkreis: Okpik Arctic Village

Authentisch wie die arktischen Ureinwohner leben – das können Besucher im Okpik Arctic Village. Das einer arktischen Siedlung nachempfundene Camp liegt etwa 16 Kilometer nördlich von Inuvik in den Nordwest-Territorien und kann im Sommer mit dem Boot und im Winter über eine Eisstraße erreicht werden. Gäste können dort erleben, wie die indigene Kultur der Region wiederbelebt wird. Gleichzeitig können sie Wissenswertes über das Leben und Überleben in der Arktis erfahren. Im Sommer bietet der Spezialanbieter Tundra North Tours dreitägige Touren in die Siedlung an. Mit Dorfältesten bereiten Besucher indigene Speisen zu und lernen, wie traditionelle Kleidung und Kunsthandwerk hergestellt, Felle gegerbt und Fleisch und Fisch getrocknet werden. Auf dem Programm stehen außerdem Wanderungen durch das Delta des Mackenzie River, Bootstouren sowie Ausflüge in die Tundra zum Beeren sammeln. Die Unterbringung erfolgt in traditionellen Unterkünften wie beispielsweise Tipis, Hauszelten, Hütten oder Grassondenhäusern. 

Sommerrodelbahn in Golden
Pursuit
Pursuit
Thrill in den Rockies: Kanadas schnellste Rodelbahn eröffnet

Adrenalin-Freaks aufgepasst! Im Mai eröffnet in Golden in British Columbia die längste und schnellste Sommerrodelbahn Kanadas. Der Railrider Mountain Coaster befindet sich auf dem Gelände des Outdoor-Abenteuer-Parks Golden Skybridge und ist der erste seiner Art in Westkanada: Für die 1.027 Meter lange Strecke, die 670 Höhenmeter überwindet, brauchen Rodler etwa fünf Minuten. Ähnlich wie bei einer Achterbahn rollen die Schlitten auf einer fest installierten Schiene aus Metall. Der Abenteuerpark des Anbieters Pursuit liegt unweit des Trans-Kanada-Highway in den Rocky Mountains, etwa drei Autostunden westlich von Calgary. Neben der neuen Sommerrodelbahn bietet der Park auch Kanadas höchste Hängebrücken sowie mehrere Ziplines und Kletterwände. Abenteuerlustige Besucher können außerdem angeseilt auf einem Parcours durch Baumkronen wandern.

Die neuen Canada's Diversity Gardens sind in Winnipegs Assiniboine Park von viel Grün umgeben.
Assiniboine Park Conservancy
Assiniboine Park Conservancy
Neue in Winnipeg: The Leaf - Canada’s Diversity Gardens

Nach langer Bauzeit wurde The Leaf - Canada's Diversity Gardens v im Assiniboine Park in Winnipeg, der Hauptstadt der kanadischen Provinz Manitoba, eröffnet. Kanadas bedeutendstes Gartenbauprojekt der letzten 25 Jahre soll die universelle Verbindung der Menschen mit Pflanzen und der Natur über alle Kulturen und über die Zeit hinweg erschließen. Bereits im vergangenen Sommer wurden die Außenflächen der Diversity Gardens eröffnet, was die Vorfreude auf das Herzstück der Anlage weckte, die eindrucksvollen Indoor-Gärten von The Leaf.  

Außenansicht des neuen Wyndham Garden Winnipeg Airport Hotels
Wyndham Garden Winnipeg Airport
Wyndham Garden Winnipeg Airport
Neues indigenes Hotel in Winnipeg: Wyndham Garden Winnipeg Airport

Im Oktober wurde das neue Wyndham Garden Winnipeg Airport Hotel mit einer eindrucksvollen Zeremonie eröffnet. Das Hotel befindet sich im Besitz der Long Plain First Nation und liegt im Gebiet des Treaty One inmitten des Long Plain Madison Reserve, dem ersten innerstädtischen Reservat Winnipegs. Das Hotel gehört zur Wyndham Garden Gruppe und ist das erste Haus dieser Marke in indigenem Besitz.

Das neue Ausflugsschiff Matonabee von Lazy Bear Expeditions in den Gewässern der Hudson Bay vor der Küste Churchills. Belugawale schwimmen um das Boot herum.
Lazy Bear Expeditions
Lazy Bear Expeditions
Neu in Churchill: Beluga-Whalewatching unter Wasser mit Lazy Bear Expeditions

In Churchill, der „Eisbärenhauptstadt der Welt“ an der Küste der Hudson Bay im Norden der kanadischen Provinz Manitoba, können Besucher ab dem Sommer 2023 auf komplett neue Art und Weise  Belugawale aus nächster Nähe beobachten: Der Reiseanbieter Lazy Bear Expeditions stellte jetzt ein neues Ausflugsboot vor, das mit seinen Unterwasser-Fenstern die direkte Sicht auf Belugawale und andere Wasserbewohner ermöglicht.

Ein Waldstück bei Nacht in absoluter Dunkelheit. Im Himmel funkelt ein überwältigender Sternenhimmel
Ron Berard via The Royal Astronomical Society of Canada
Ron Berard via The Royal Astronomical Society of Canada
Spruce Woods Provincial Park wird Manitobas erstes Dark-Sky Preserve

Die Royal Astronomical Society of Canada (RASC) hat den Spruce Woods Provincial Park zum ersten Dark-Sky Preserve in Kanadas Prärieprovinz Manitoba ernannt, wie Jeff Wharton, Minister für Umwelt, Klima und Parks, bekannt gab. „Damit wird das starke Engagement des Parks für den Erhalt nächtlicher Ökosysteme und seine Aufklärung der Besucher über das Problem der Lichtverschmutzung gewürdigt", so Wharton.

Der Fundy Trail Parkway führt an der Küste vorbei, entlang bewaldeter Gebiete.
Fundy Trail Parkway
Fundy Trail Parkway
Fundy Trail Parkway: Einzigartiger Roadtrip durch New Brunswick

New Brunswick bietet zahlreiche atemberaubende Roadtrips – ein Juwel unter den Panoramastrecken ist der Fundy Trail Parkway, der seit diesem Sommer durchgängig zwischen Sussex und Alma befahrbar ist. Auf dem spektakulären Küstenabschnitt warten nicht nur grandiose Aussichten, sondern auch zahlreiche spektakuläre Erlebnisse in der mit schroffen Felsen gespickte Küstenlandschaft, die zum Stonehammer UNESCO Global Geopark gehört. So bietet der Parkway Zugang zum Fundy Biosphere Reserve, einer UNESCO World Heritage Site. Die bis zu 250 Jahre alten Bäume dort beherbergen zahlreiche Vogelarten wie die für die Provinz charakteristische Schwarzkopfmeise. Auf dem Fundy Coastal drive begeistern neben den vielen faszinierenden Lookouts, Wanderwegen verschiedener Schwierigkeitsstufen sowie Wasserfällen und Stränden vor allem die Aussichten auf die Flowerpots genannten schroffen Gesteinsformationen der Bay of Fundy. Der extreme Tidenhub der Bucht lässt das Wasser bei Ebbe bis zu 16 Meter zurückweichen, so dass der Meeresgrund begehbar wird.