British Columbia Rainforest
Das architektonisch eindrucksvolle Gebäude des Canadian Museum for Human Rights. Im Vordergrund in großen Leuchtbuchstaben der Schriftzug "Winnipeg"
Bill Bennett (Courtesy of Travel Manitoba)
Bill Bennett (Courtesy of Travel Manitoba)
Canadian Museum for Human Rights: Winnipegs architektonisches Juwel

Mit seiner außergewöhnlichen Architektur ist das Canadian Museum for Human Rights das Wahrzeichen in Winnipegs Skyline. Die „gläserne Wolke“, deren 1.300 Glasscheiben sich wie der Flügelschlag einer Taube um das Gebäude winden, ist nicht zu übersehen! Mit seinen Geschichten rund um das Thema der Menschenrechte ist es ein Ort mit Tiefgang, der bei einer Reise nach Winnipeg nicht fehlen darf.

Indigene Programm am Dakota Dunes Resort in Saskatchewan
Dakota Dunes Resort
Dakota Dunes Resort
Indigene Programme für Gäste des Dakota Dunes Resorts

Erst im Herbst 2020 wurde vor den Toren Saskatoons und damit im Herzen der kanadischen Prärieprovinz Saskatchewan auf dem traditionellen Land der Whitecap Dakota das Dakota Dunes Resort eröffnet. Das Full Service Resort unter indigener Leitung bietet seinen Gästen ein authentisches indigenes Erlebnis. Neben einer Fülle klassischer Outdoor-Aktivitäten stehen insbesondere traditionelle Programme der Dakota auf der Agenda. So dürfen sich die Gäste auf Powwow Tanzvorführungen und diverse Workshops zur kulturellen Annäherung freuen. Ein Highlight ist sicherlich auch das Backen von Bannock am Lagerfeuer, während ein Mitglied der Whitecap Dakota First Nation beim Storytelling in die fesselnde Geschichte seines Volkes entführt.

Herbstwanderung in Saskatchewan
Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography
Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography
Die besten Herbstwanderungen in Saskatchewan

Auch (oder gerade) im Herbst zeigt sich die Szenerie Saskatchewans überraschend vielseitig. In der gesamten Provinz gibt es herrlich unerwartete Orte zum Wandern, Klettern und Campen - von den borealen Wäldern und klaren Seen im Norden bis zu den hügeligen Graslandschaften im Süden. Die gesamte Region bietet eine perfekte Kulisse für jeden Wanderer und Naturliebhaber! Drum Wanderschuhe geschnürt und auf zur Herbstwanderung in Saskatchewan!

Churchill Northern Studies Center
Thomas Fricke/ Travel Manitoba
Thomas Fricke/ Travel Manitoba
Churchill Northern Studies Center: Eisbären- und Beluga-Beobachtung auf andere Art

„To understand and to sustain the North” - so das Motto des Churchill Northern Studies Centers. Die Forschungseinrichtung liegt außerhalb von Churchill an der Küste der Hudson Bay, wo drei bedeutende Ökosysteme aufeinandertreffen: arktisches Meer, nördlicher borealer Wald und arktische Tundra. Im Rahmen von „Learning Vacations“ erfahren Gäste wissenschaftliche Hintergründe über Flora und Fauna der Region.

Wandern im Prince Albert National Park
Tourism Saskatchewan_Greg Huszar Photography
Tourism Saskatchewan_Greg Huszar Photography
Rein in die Wanderschuhe und rauf auf die Trails: Fünf grandiose Wanderwege im Prince Albert National Park

Der Prince Albert National Park, etwa 2 ½ Autostunden nördlich von Saskatoon, gilt als wahres Naturjuwel und Tor zum wilden und waldigen Norden Saskatchewans. Auf einer Fläche von nahezu 4.000 Quadratkilometern findet sich hier, am südlichen Zipfel des größten Waldgebietes Kanadas, ein Mosaik aus Wäldern, Tundramoos und Seen, das den borealen Nadelwald ausmacht und an Schönheit kaum zu übertreffen ist. Ein idealer Ort für Wanderungen!

Grasslands National Park
Tourism Saskatchewan & Chris Hendrickson Photography
Tourism Saskatchewan & Chris Hendrickson Photography
Saskatchewans Meisterwerke der Natur

Entgegen so mancher Vermutung begeistert das noch recht unbekannte Saskatchewan mit einer abwechslungsreichen Landschaft! Der Norden der Provinz ist von endlosen Wäldern und kristallklaren Seen bedeckt, während der Süden goldene Felder, Graslandschaften, sanfte Hügel und karge Badlands umfasst. So manches Meisterwerk der Natur entfaltet die Schönheit Saskatchewans in all ihrer Pracht und zeigt, warum die Provinz in Kanadas Mitte so wunderbar und einzigartig ist.

Sonnenuntergang vor goldenen Präriefeldern
Travel Manitoba
Travel Manitoba
Die schönsten Orte für einen Bilderbuch-Sonnenuntergang in Manitoba

Was gibt es schöneres als einen Sonnenuntergang vor dem weiten Horizont der kanadischen Prärie? Weite Horizonte hat Manitoba reichlich zu bieten, daher steht hier bei wolkenfreiem Himmel ein spektakulärer Sonnenuntergang eigentlich allabendlich auf dem Programm. Es gibt jedoch auch einige ganz besondere Orte, an denen der Sonnenuntergang auf der Schönheitsskala noch eine Schippe drauflegt.

Oodena Celebration Circle an der The Forks National Historic Site in Winnipeg
Travel Manitoba
Travel Manitoba
Streifzug durch das indigene Winnipeg

Wer durch Winnipeg schlendert, trifft auf allerlei Orte, die von der reichhaltigen indigenen Geschichte und Kultur der Stadt zeugen. Wandmalereien und große Kunstwerke, Restaurants und geführte Stadtrundgänge enthüllen so manch tragische Geschichte, bieten aber auch unverwechselbare Erlebnisse aus Kunst und Kulinarik. Und nicht zuletzt einzigartige Einblicke in die indigenen Wurzeln des Landes.

Fährstation in Tsiigehtchic
NWT Tourism_Colin Field
NWT Tourism_Colin Field
Der mächtige Mackenzie: Kanadas coolster Wasserweg

Der mächtige Mackenzie ist der König der Flüsse, der durch die Jahrhunderte strömt und durch eine ganz besondere Kulturzone fließt. Er verbindet Berge und Meer. Vergangenheit und Zukunft. Mensch und Tier. Und wer ihn betrachtet oder von seiner mächtigen Strömung mitgetragen wird, spürt leibhaftig, wie sein Geist auch durch den eigenen Körper fließt. Hier sind neun Gründe, warum der Mackenzie der coolste Wasserweg Kanadas ist.