Whale Watching, British Columbia
Qaumajuq - Inuit Art Centre at Winnipeg Art Gallery, Main Inuit Gallery
Lindsay Reid
Lindsay Reid
QAUMAJUQ – das neue Inuit Art Centre in Winnipeg

Als weltweit größte öffentliche Sammlung zeitgenössischer und traditioneller Kunst der Inuit bietet das neue Inuit Art Centre QAUMAJUQ als Teil der Winnipeg Art Gallery (WAG) einen einzigartigen Einblick in die Kunst, Geschichte und Kultur des Nordens. Sie besteht aus mehr als 14.000 Exponaten, darunter 7.500 Skulpturen, 4.000 Drucke, 1.900 Zeichnungen sowie hunderte andere Artefakte, Keramiken und Textilien. Bei nahezu 8.000 Ausstellungsstücken handelt es sich um eine langfristige Leihgabe der Regierung Nunavuts. Die Sammlung von QAUMAJUQ macht etwa die Hälfte der dauerhaften Exponate der WAG aus und bereichert mit ihrer Einzigartigkeit die kanadische Kunstszene.

Wandern im Prince Albert National Park
Tourism Saskatchewan_Greg Huszar Photography
Tourism Saskatchewan_Greg Huszar Photography
Rein in die Wanderschuhe und rauf auf die Trails: Fünf grandiose Wanderwege im Prince Albert National Park

Der Prince Albert National Park, etwa 2 ½ Autostunden nördlich von Saskatoon, gilt als wahres Naturjuwel und Tor zum wilden und waldigen Norden Saskatchewans. Auf einer Fläche von nahezu 4.000 Quadratkilometern findet sich hier, am südlichen Zipfel des größten Waldgebietes Kanadas, ein Mosaik aus Wäldern, Tundramoos und Seen, das den borealen Nadelwald ausmacht und an Schönheit kaum zu übertreffen ist. Ein idealer Ort für Wanderungen!

Grasslands National Park
Tourism Saskatchewan & Chris Hendrickson Photography
Tourism Saskatchewan & Chris Hendrickson Photography
Saskatchewans Meisterwerke der Natur

Entgegen so mancher Vermutung begeistert das noch recht unbekannte Saskatchewan mit einer abwechslungsreichen Landschaft! Der Norden der Provinz ist von endlosen Wäldern und kristallklaren Seen bedeckt, während der Süden goldene Felder, Graslandschaften, sanfte Hügel und karge Badlands umfasst. So manches Meisterwerk der Natur entfaltet die Schönheit Saskatchewans in all ihrer Pracht und zeigt, warum die Provinz in Kanadas Mitte so wunderbar und einzigartig ist.

Sonnenuntergang vor goldenen Präriefeldern
Travel Manitoba
Travel Manitoba
Die schönsten Orte für einen Bilderbuch-Sonnenuntergang in Manitoba

Was gibt es schöneres als einen Sonnenuntergang vor dem weiten Horizont der kanadischen Prärie? Weite Horizonte hat Manitoba reichlich zu bieten, daher steht hier bei wolkenfreiem Himmel ein spektakulärer Sonnenuntergang eigentlich jeden Abend auf dem Programm, und das oft schon direkt vor der Haustür. Es gibt in Manitoba allerdings auch einige ganz besondere Orte, an denen der Sonnenuntergang auf der Schönheitsskala noch eine Schippe drauf legt.

Oodena Celebration Circle an der The Forks National Historic Site in Winnipeg
Travel Manitoba
Travel Manitoba
Streifzug durch das indigene Winnipeg

Wer durch Manitobas Hauptstadt Winnipeg schlendert, trifft auf allerlei Orte, die von der reichhaltigen indigenen Geschichte und Kultur der Stadt zeugen. Wandmalereien und große Kunstwerke, aber auch Restaurants und geführte Stadtrundgänge enthüllen so manch tragische Geschichte, führen aber auch zu einigen unverwechselbaren Erlebnissen aus Kunst und Kulinarik. Gleichzeitig bieten sie einen einzigartigen Einblick in die breitgefächerten und ausgeprägten indigenen Wurzeln Winnipegs und ganz Kanadas.

Slave River Rapids bei Fort Smith
Pierre Emmanuel Chaillon
Pierre Emmanuel Chaillon
Unterwegs im Süden der Northwest Territories

Wenn in Alberta die Kompassnadel stur nach Norden zeigt und Abenteurer an einer unendlich scheinenden Wand aus borealem Wald entlangfahren, erscheint irgendwann in der Ferne ein Grenzstein. Erst beim Näherkommen ist die blau-grüne Markierung groß genug, um deutlich zu erkennen, dass man offiziell angekommen ist, nördlich des 60. Breitengrades, in den Spectacular Northwest Territories. Nach einem Abstecher ins Besucherzentrum kann der Road Trip durch den Süden der  Territories dann schließlich losgehen - die South Slave Region wartet.

Fährstation in Tsiigehtchic
NWT Tourism_Colin Field
NWT Tourism_Colin Field
Der mächtige Mackenzie: Kanadas coolster Wasserweg

Der mächtige Mackenzie ist der König der Flüsse, der durch die Jahrhunderte strömt und durch eine ganz besondere Kulturzone fließt. Er verbindet Berge und Meer. Vergangenheit und Zukunft. Mensch und Tier. Und wer ihn betrachtet oder von seiner mächtigen Strömung mitgetragen wird, spürt leibhaftig, wie sein Geist auch durch den eigenen Körper fließt. Hier sind neun Gründe, warum der Mackenzie der coolste Wasserweg Kanadas ist.

Moose Jaw
Tourism Saskatchewan_Greg Huszar Photography
Tourism Saskatchewan_Greg Huszar Photography
Moose Jaw: Zwölf Stunden in Kanadas berüchtigster Stadt

Das Städtchen Moose Jaw, etwa 80 Kilometer westlich der Provinzhauptstadt Regina und direkt am Trans-Canada Highway gelegen, ist ein kleiner Hingucker. Es begeistert mit dem entspannten Charme seiner Innenstadt, seinen historischen Gebäuden, riesigen Wandmalereien und vielen kleinen Geschäften im Boutique-Stil. Gleichzeitig überzeugt es mit Kunst und Kulinarik und blickt auf eine berüchtigte Geschichte zurück. Nicht zuletzt dürfen sich Besucher im Wakamow Valley auf Moose Jaws citynahen Naturpark mit reichlich Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten unter freiem Himmel freuen. Moose Jaw – klein, aber oho!

Thompson - Hauptstadt der Wölfe
Travel Manitoba
Travel Manitoba
Willkommen in Manitobas heimlichen Hauptstädten

Die Hauptstadt Manitobas ist Winnipeg – so viel ist weitläufig bekannt. Aber auch viele andere Städte und Gemeinden der Prärieprovinz im Herzen Kanadas haben ihr eigenes, unverwechselbares Flair. Sie sind bekannt durch eine besondere Attraktion am Straßenrand, das große Vorkommen einer bestimmten Tierart oder als Standort für eine besondere Blume. Manitobas heimliche Hauptstädte – einige davon bekannt, andere eher weniger – sind für so manche Überraschung gut und heißen jeden Besucher herzlich willkommen.