Whale Watching, British Columbia
Rentierherde in der Western Arctic
Adam Pisani
Adam Pisani
Wo Weihnachtsmärchen wahr werden: Santas Rentier-Truppe in der Western Arctic

Als Kultsymbol der nordamerikanischen Weihnacht kennt sie jedes Kind: die Rentiere von Santa Claus. Doch die sagenumwobenen Vierbeiner sind nicht nur Teil eines Weihnachtsmärchens, sondern gehören auch ganz real zur Tierwelt der Northwest Territories. Kanadas größte Rentierherde ist in der Western Arctic zu Hause, nur einen Steinwurf vom Nordpol entfernt. Und im Gegensatz zu Santas Rentier-Truppe, treten die Tiere hier an mehr als nur einem Abend im Jahr in Erscheinung. Wo sonst, als in den Northwest Territories, gibt es mehr über Rentiere zu erfahren.

 

Ice Road in den Northwest Territories
Destination Canada
Destination Canada
Winterstraßen in den Northwest Territories: Die coolsten Highways des Nordens

Sobald der Winter kommt, ändert sich die Straßenkarte der Northwest Territories dramatisch. Denn auf den zugefrorenen Seen und Flüssen bildet sich ein temporäres Netz aus Eisstraßen, das die Länge der regulären Highways in der Region vorübergehend verdoppelt! Winterstraßen von fast 2.000 Kilometern Länge werden durch unwirtliche Landschaften gepflügt, die im Sommer unpassierbar sind. Für Tausende von Einwohnern ist der Winter damit die einzige Zeit im Jahr, in der ihre abgelegenen und isolierten Dörfer auf dem Landweg erreicht werden können.

Dempster Highway
S. Stuart
S. Stuart
15 einzigartige Gründe für den Herbst in den Northwest Territories

Hoch oben im Norden Kanadas scheint der Winter mit seinen frostigen Temperaturen nicht von dieser Welt zu sein. Der Frühling dagegen verheißt Aufbruchstimmung, während der Sommer mit seinen endlos langen Tagen ganz aus dem Häuschen ist und manchmal sogar ein bisschen übertreibt. Der Herbst ist daher vielleicht die angenehmste Jahreszeit von allen. Also, rein in die wärmenden Flanell-Klamotten und viel Spaß bei all den Dingen, die den Herbst in den Northwest Territories ausmachen!

 

Nistowiak Falls im Winter (Foto: Tourism Saskatchewan & Andrew Hiltz)
Tourism Saskatchewan_Andrew Hiltz
Tourism Saskatchewan_Andrew Hiltz
Winterliche Abenteuer im Lac La Ronge Provincial Park: Per Schneemobil zu den Nistowiak Falls

Der Winter in Saskatchewan ist ein Winter, wie er im Buche steht! Frostige Temperaturen und Schnee bis zum Abwinken machen die Region im Herzen Kanadas alljährlich zu einem sagenhaften Winter Wonderland. Ganz besonders imposant ist der Winter im waldigen und seenreichen Norden der Provinz. Echte Fans von Eis und Schnee kommen dann um ein Abenteuer in der Wildnis des Lac La Ronge Provincial Parks nicht herum.

 

oTENTik Winter-Glamping im Riding Mountain National Park (Foto: Clear Lake Country)
Clear Lake Country
Clear Lake Country
10 coole Winteraktivitäten im Riding Mountain National Park

Wie eine riesige grüne Berginsel hebt sich das Hochplateau des Riding Mountain National Parks aus der flachen Prärielandschaft im Südwesten Manitobas empor. Vielen Kanada-Reisenden ist der Park als Naturoase für einen erlebnisreichen Sommerurlaub bekannt. Doch auch im Winter finden sich hier einzigartige Möglichkeiten für wahrhaft coole Unternehmungen bei klirrend kalten Temperaturen und Schnee satt! 

 

Kelowna
Next Generation: Nachhaltige Initiativen in Kelowna, British Columbia

In Kelowna, British Columbia, wird ökologischer Anbau und Nachhaltigkeit großgeschrieben - egal ob im Obst- und Gemüseanbau, bei der Weinproduktion oder der Herstellung kompostierbarer Konsumgüter. Verschiedene Forschungseinrichtungen, wie das bereits 1914 gegründete Summerland Research and Development Centre in Summerland und der Okanagan Campus der UBC in Kelowna, arbeiten unermüdlich an Innovationen und Verbesserungen, um Apfelernte, Weinlese, Schädlingsbekämpfung und nachhaltigem Weingut-Management noch effizienter und vor allem noch umweltfreundlicher zu machen. 

Kina8at
Kina8at (Gemeinsam): Reisen für die Seele mit den Indigenen in Québec

Tief in die Welt der Indigenen eintauchen will Kina8at, ein von Dominique (T8aminik) Rankin und Marie-Josée Tardif, respektierten Algonquin-Ältesten, gegründeter Touranbieter in Tremblant in Québec. Das Programm von Kina8at stützt sich auf Traditionen, die Jahrtausende zurückreichen. Angeboten werden unter anderem Kanu-Abenteuer und transformierende Erfahrungen bei Festen, Zeremonien und weiteren Aktivitäten.

Ojibwe Cultural Foundation
Ojibwe Cultural Foundation: Für die Kultur der Anishinaabe First Nations auf Manitoulin Island

Die Kunst, Sprache und Geschichte der Anishinaabe First Nations in allen ihren Formen zu schützen und zu fördern ist das Ziel dieses Museums mit angeschlossener Galerie in M`Chigeeng bei West Bay auf Manitoulin Island. Die Insel im Lake Huron gilt den Anishinaabe als Wohnsitz des Großen Geistes. Neben dem Besuch der handwerklichen Kunstausstellung bietet das Museum dem Besucher auch die Möglichkeit, in diversen Workshops die verschiedensten Ausdrucksformen dieser vielfältigen indigenen Kultur aus erster Nähe zu erleben.

Micmac Gespeg
Le Site d´interprétation Micmac de Gespeg: Bei den Menschen des Meeres

Das Nordufer der schönen Gaspé-Bucht in Québec mit seinen Wäldern und Bergen ist traditionelles Territorium der Mi´gmaq First Nations. Heute betreiben die auch „Menschen des Meeres“ genannten Indigenen dort ein besonders schönes Kulturzentrum. Hübsche Spaziergänge führen zur Nachbildung eines traditionellen Dorfes, es gibt Workshops zum Erlernen des traditionellen Kunsthandwerks, und Ausstellungen informieren sowohl über die Geschichte der Mi`gmaq und ihre ersten Kontakte mit Europäern als auch über die Herausforderungen der Gegenwart. Der Andenkenladen des Zentrums bietet von indigenen Kreativen gefertigte Kunstobjekte zum Kauf.