Whale Watching, British Columbia
Das architektonisch eindrucksvolle Gebäude des Canadian Museum for Human Rights. Im Vordergrund in großen Leuchtbuchstaben der Schriftzug "Winnipeg"
Bill Bennett (Courtesy of Travel Manitoba)
Bill Bennett (Courtesy of Travel Manitoba)
Canadian Museum for Human Rights: Winnipegs architektonisches Juwel

Mit seiner außergewöhnlichen Architektur ist das Canadian Museum for Human Rights das Wahrzeichen in Winnipegs Skyline. Die „gläserne Wolke“, deren 1.300 Glasscheiben sich wie der Flügelschlag einer Taube um das Gebäude winden, ist nicht zu übersehen! Mit seinen Geschichten rund um das Thema der Menschenrechte ist es ein Ort mit Tiefgang, der bei einer Reise nach Winnipeg nicht fehlen darf.

In einer Schneelandschaft am Falcon Lake in Manitoba sitzen drei junge Menschen am Lagerfeuer.
Travel Manitoba
Travel Manitoba
Zehn Gründe, warum man den Winter in Manitoba lieben sollte

Wer an einem Ort lebt, der liebevoll „Winterpeg“ oder „ManiSNOWba“ genannt wird, für den ist der Winter nicht nur eine Jahreszeit, sondern ein Lebensgefühl. Deshalb wird die (eis-)kalte Jahreszeit in Manitoba mit einer Vielzahl an Veranstaltungen und Aktivitäten zelebriert, die zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahr erlebt werden können. Hier kommen zehn gute Gründe, warum man gar nicht anders kann, als den Winter in Manitoba zu lieben!

Eine junge Frau sitzt in den weiten Sandflächen der Great Sand Hills im Südwesten Saskatchewans
Tourism Saskatchewan & Dave Reede Photography
Tourism Saskatchewan & Dave Reede Photography
Saskatchewan für jedermann: Fünf fantastische und leicht erreichbare Naturschauplätze

Saskatchewan bietet selbst erfahrenen Kanada-Urlaubern so manche Überraschung! Entgegen so mancher Vermutung begeistert Kanadas sonnige Prärieprovinz mit einer wirklich außergewöhnlichen und abwechslungsreichen Landschaft, und wer die einzigartigen Naturschauplätze Saskatchewans besuchen will, muss noch nicht einmal viel Aufwand betreiben, um sie zu erreichen. Die Reisejournalisten Robin und Arlene Karpan aus Saskatoon zeigen ihre fünf Lieblingsorte in der Natur, die überraschend leicht zugänglich sind.

Panoramaflug ab Norman Wells über wilde Weite
Terry Parker, NMC
Terry Parker, NMC
Wilde Schönheit der Sahtu Region: Keine Straßen? Kein Problem!

Der Rundumblick in Norman Wells, dem 800-Seelen Städtchen in der Sahtu Region im Herzen der kanadischen Northwest Territories, begeistert. Während sich die Bergpanoramen der Franklin und Richardson Mountains am Horizont des Fluss-Deltas erheben, türmen sich jenseits des Mackenzie Valley die gleichnamigen Mackenzie Mountains auf. Ein Szenario, dass die kleine Stadt zu einem perfekten Ausgangspunkt ins Flightseeing-Paradies macht. In alle Himmelsrichtungen starten Panorama-Rundflüge über den mächtigen Mackenzie River und traumhafte Berglandschaften mit tiefen Canyons, vorbei an wilden Stromschnellen, zu abgelegenen Seen und indigenen Dörfern.  Die Vogelperspektive bietet spektakuläre Blicke auf so manche Hightlights der Region.

Wolf-Safari mit Churchill Wild
Gillian Lloyd via Churchill Wild
Gillian Lloyd via Churchill Wild
Mit Churchill Wild zu den wilden Wölfen der Kaska Coast

Churchill Wild, bekannt für seine geführten Walking Safaris zu den Eisbären der Hudson Bay, ist im November 2021 mit einem neuen Wildlife Erlebnis am Start. Im Fokus stehen dieses Mal die wilden Wölfe der Kaska Coast. Die Gäste sind in der Nanuk Polar Bear Lodge an der südlichen Hudson Bay untergebracht, einer der drei isoliert liegenden Wilderness Lodges von Churchill Wild. Die dortige Wildnis ist völlig unbewohnt und zehnmal so groß wie der Yellowstone National Park. Weit weg von der Zivilisation und dadurch niemals gejagt, haben die hier ansässigen Wolfsrudel keine Angst vor Menschen. Dies verspricht einzigartige Momente der Begegnung und des Fotografierens, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt.

Indigene Programm am Dakota Dunes Resort in Saskatchewan
Dakota Dunes Resort
Dakota Dunes Resort
Indigene Programme für Gäste des Dakota Dunes Resorts

Erst im Herbst 2020 wurde vor den Toren Saskatoons und damit im Herzen der kanadischen Prärieprovinz Saskatchewan auf dem traditionellen Land der Whitecap Dakota das Dakota Dunes Resort eröffnet. Das Full Service Resort unter indigener Leitung bietet seinen Gästen ein authentisches indigenes Erlebnis. Neben einer Fülle klassischer Outdoor-Aktivitäten stehen insbesondere traditionelle Programme der Dakota auf der Agenda. So dürfen sich die Gäste auf Powwow Tanzvorführungen und diverse Workshops zur kulturellen Annäherung freuen. Ein Highlight ist sicherlich auch das Backen von Bannock am Lagerfeuer, während ein Mitglied der Whitecap Dakota First Nation beim Storytelling in die fesselnde Geschichte seines Volkes entführt.

Herbstwanderung in Saskatchewan
Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography
Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography
Die besten Herbstwanderungen in Saskatchewan

Auch (oder gerade) im Herbst zeigt sich die Szenerie Saskatchewans überraschend vielseitig. In der gesamten Provinz gibt es herrlich unerwartete Orte zum Wandern, Klettern und Campen - von den borealen Wäldern und klaren Seen im Norden bis zu den hügeligen Graslandschaften im Süden. Die gesamte Region bietet eine perfekte Kulisse für jeden Wanderer und Naturliebhaber! Drum Wanderschuhe geschnürt und auf zur Herbstwanderung in Saskatchewan!

Great Slave Lake
NWT Tourism
NWT Tourism
See der Superlative: 18 gute Gründe für den Great Slave Lake

Er ist mehr als nur ein See. Seit Urzeiten steht der Great Slave Lake im Mittelpunkt von Geschichte, Kultur und nicht zuletzt Freizeitgestaltung der Northwest Territories. Hier sind 18 gute Gründe, warum der Great Slave Lake so großartig ist!

Spukgeschichten aus Saskatchewan
Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography
Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography
Schaurigschöner Spuk in Saskatchewan

Unheimliche Stimmen, geisterhafte Schritte, Türen, die sich von alleine öffnen, seltsame Lichterscheinungen, das Gefühl, beobachtet zu werden - die Liste der gruseligen Aktivitäten, von denen man in Saskatchewan berichtet, ist lang. Die Voraussetzungen für Spukgeschichten sind in der Prärieprovinz in Kanadas Mitte ideal, gibt es hier doch tausende von gespenstisch schönen, verwitterten Gebäuden: opulente Stadtvillen, charmante Farmhäuser, kuriose Scheunen, leere Getreidesilos und sogar einen Geisterzug!