Abenteuer & Roadtrips
Alt text
Radstrecken: Seawall, Vancouver

Der Stanley Park in Downtown Vancouver bietet neben Wäldern einen Panoramablick auf die English Bay und die schneebedeckte Coast Range dahinter. Vancouver Seawall im Stanley Park ist mit 28 Kilometern der längste ununterbrochene Uferweg der Welt - sehr beliebt bei Radfahrern. Schöne Strände und trendige Restaurants laden zu Zwischenstopps ein.

Alt text
Radstrecken: Kettle Valley Railway Trail, British Columbia

Der 401 Kilometer lange Kettle Valley Rail Trail ist der beeindruckendste Abschnitt, den der Great Trail in British Columbia zu bieten hat. Die historische Strecke von Brookemere nach Midway verläuft dort, wo 1915 die Eisenbahn fuhr und Silbererz aus den Bergen an die Küste transportierte. Es war ein ingenieurstechnisches Meisterwerk. Das gilt ganz besonders für die zwölf Kilometer lange Strecke von Kelowna zum Myra Canyon. Unterwegs bieten 18 Brücken atemberaubende Blicke in die Schluchten.

Alt text
Radstrecken: Sightseeing Cycling Route in Ottawa

Entlang Ottawas Sightseeing Cycling Route liegen praktisch alle wichtigen Kulturstätten der Stadt. Der 7,5 Kilometer lange Weg führt am historischen Rideau-Kanal entlang, einem Unesco-Weltkulturerbe, und entlang der wichtigen Museen und Sehenswürdigkeiten der kanadischen Hauptstadt. Bei Rentabike oder Escape Bicycle Tours gibt's das richtige Equipment für die Ausfahrt.

Alt text
Radstrecken: Confederation Trail, PEI

Auf dem 435 Kilometer langen Confederation Trail geht es durch Kanadas kleinste Provinz Prince Edward Island praktisch einmal von Nord bis Süd und Ost bis West. Die ehemalige Eisenbahnstrecke führt durch Agrarland, entlang verschlafener Dörfer am Meer, idyllischer Buchten und interessanter Hafenstädte. Unterwegs bieten sich Gelegenheiten Vögel zu beobachten, kulinarische Ausflüge einzubauen und einen Nachmittag in Kanadas Geburtsort Charlotteville zu verbringen.

Alt text
Radstrecken: Entlang des Lachine Canal, Montréal

Der Mehrzweckweg am Lachine Canal ist ein Streifen Natur in Montreals Innenstadt - ein 13 Kilometer langer Geh- und Radfahrweg entlang eines künstlichen Wasserwegs. Am historischen alten Hafen von Montreal bietet sich eine Rast  in einem Café zum Mittag an, alternativ hat der Atwater Market alles im Angebot, was für ein Picknick benötigt wird. Ein lohnenswertes Ziel ist auch dei die vier Kilometer lange Formel-Eins-Rennstrecke Circuit Gilles Villeneuve.

Alt text
Über den Alaska Highway, British Columbia und Yukon

Es war eine ingenieurstechnische Leistung, die sich hinter dem Bau des Panamakanals nicht verstecken muss: 1942 bauten 16.000 Mann den Alaska Highway und erschufen die während des Zweiten Weltkriegs so eine wichtige strategische Verbindung zwischen Alaska und dem Rest der USA. 2.232 Kilometer sind es von British Columbia durch den Yukon bis nach Alaska. Wer die schneebedeckten Berge, die Gletschertäler, die historischen Stätten und die Dörfer der First Nations bestaunt, sollte auch an die Männer denken, die es überhaupt erst möglich gemacht haben, dort unterwegs zu sein.

Alt text
Cabot Trail, Nova Scotia

Der Cabot Trail auf Cape Breton Island bietet 299 Kilometer gewundene und atemberaubende Küstenstrecke, die sich Besucher mit Elchen, Bären und Adlern teilen, während im Wasser Pilotwale zu beobachten sind. Erfahrene Radler nehmen die volle Strecke in Angriff, Touristen fahren von B&Bs zu Pubs, um die keltische und akadische Kultur besser kennen zu lernen. Geführte Touren gibt es bei Freewheeling Adventures.

Alt text
Gaspesie: Eine der schönsten Strecken der Welt

Die Gaspesie Tour führt von Montréal oder Québec City aus zum Atlantik und zählt laut National Geographic zu den schönsten Strecken überhaupt. Bunt bemalte Fischerdörfer, verwunschene Strände, Wale vor den Stränden und historische Leuchttürme, dazu die größtenteils unerschlossene Halbinsel Gaspé mit ihrer ungezähmten Natur und bezaubernden frankokanadischen Städtchen.

Alt text
Fundy Coastal Drive: Der höchste Tidenhub der Welt

Auf dem Fundy Coastal Drive ist der größte Tidenhub weltweit zu sehen. 160 Milliarden Tonnen Wasser fließen hier Tag für Tag ein und aus - zwei Mal! Weitere Höhepunkte auf der 460 Kilometer langen Strecke: Am Strand nach Fossilien suchen, an den Aussichtspunkten mit atemberaubenden Panoramablick auf den Ozean stoppen, bezaubernde Buchten erkunden und natürlich fangfrische Meeresfrüchte genießen.