Coole Neighbourhoods

Jump to section

Bei Kanada dreht sich alles um Vielfalt. Das Land ist die Heimat für Menschen aus 200 Nationen, fast 20 Prozent der Bevölkerung gehören sichtbaren Minderheiten an. Diese Multikulti-Mischung sorgt dafür, dass es in den Städten viele lebendige und reizvolle Viertel gibt — von Little Italy in Montreal und dem Roncesvalles Village in Toronto über Vancouvers Chinatown bis zu Winnipegs Exchange District.

Erlebnisse

Originelle Ecken in Toronto

Die Hälfte der Einwohner Torontos ist im Ausland geboren, das macht Toronto zu einer der buntesten Städte der Welt, die für ihre lebendigen Stadtviertel bekannt ist. Besonders angesagt: The Junction, ein ehemaliger Industriebezirk, wo nun Ex-Hipster mit Kindern leben. Die Kreativen findet man im angesagten Leslieville. Wer es eher historisch und etwas rau mag, der ist in Corktown gut aufgehoben.

SCHLIESSEN erweitern Quellen & Social Media
Kontakt Tourism Toronto
Kirsten Bungart
Media Representative

Hashtag

Vancouvers Wandmalereien

Gastown ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich vernachlässigte Gegenden zu angesagten Stadtvierteln entwickeln. In diesem Teil Vancouvers finden sich heute erstklassige Metzger genauso wie angesagte Ateliers. Ebenfalls locken Kanadas größte Chinatown und East Vancouver, auch bekannt als Yeast Van wegen seines großen Angebots an Mikrobrauereien und Schankräumen. Auf keinen Fall entgehen lassen solltet ihr euch Mount Pleasant mit seinen avantgardistischen Wandmalereien.

SCHLIESSEN erweitern Quellen & Social Media
Kontakt Tourism Vancouver
Amber Sessions
Manager, Communications

Hashtag

Stil-Perlen in Québec

Mile End ist Montreals angesagtes bourgeoises Viertel mit Arbeiterklassen-Vergangenheit und das perfekte Ziel für alle, die Subkultur-Kneipen, angesagte Mode, Live-Musik und Street Art erleben möchten. Die kulinarische Hochburg Little Italy hat grüne Parks, originelle Architektur, geschäftigen Straßencafés und den lebhaften Markt Jean-Talon zu bieten.

SCHLIESSEN erweitern Quellen & Social Media
Kontakt Tourisme Montreal
Martine Venne
Media Relations Manager

Hashtag

Kulinarik mit Geschichte in Winnipeg

Winnipegs Exchange District weist Nordamerikas größte Ansammlung von Baudenkmälern auf, gleichzeitig schlägt hier das gastronomische Herz der Stadt.  Bei einem Stadtrundgang geht es auf Kopfsteinpflaster vorbei an alten geziegelten Lagerhäusern, in denen Köche die Grenzen des Kulinarischen ausloten. Egal ob beim Shoppen, einem Vortrag über Kunst oder einem Kurs im Swingtanz, Winnipeg hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Jeden ersten Freitag im Monat öffnen Künstler ihre Studios für die Öffentlichkeit. 

SCHLIESSEN erweitern Quellen & Social Media
Kontakt Tourism Winnipeg
Gillian Chester
Communications & Media Relations Manager

Hashtag

Auf den Spuren der Prohibition in Halifax

Wem der Sinn nach dekadenten Desserts steht, der ist bestens aufgehoben im The Middle Spoon. Anschließend geht es in die Kellerkneipe Noble (Zugang nur, wenn man die Parole kennt!) mitten in Halifax direkt am Wasser, wo Cocktails im Stil der 1920er-Jahre gemixt werden. Moderner Chic trifft hier auf Geschichte. Nicht weit entfernt ist das North End, wo sich Hipster zu Kaffeespezialitäten treffen, nach Vintage-Artikeln stöbern, schick essen gehen oder sich im Biergarten versammeln.

SCHLIESSEN erweitern Quellen & Social Media
Kontakt Discover Halifax
Katie Conklin
Communications & Marketing Manager
Ein Fest der Vielfalt in Calgary

In Calgary sollte das aufstrebende East Village auf der To-Do Liste stehen, wenn es um Musik und Essen geht, außerdem Kensington Village mit den Parks entlang des Bow Rivers. Kensington ist hip und multikulti, Ziegelgebäude im Retrostil beherbergen Tattoo-Stuben, Plattenläden und Second-Hand-Läden und es finden sich grüne Smoothies Tür an Tür mit indischem und mexikanischem Essen.

SCHLIESSEN erweitern Quellen & Social Media
Kontakt Tourism Calgary
Lindsay Gallant
Manager, Earned Media

Hashtag

Entdeckt Acadia in New Brunswick

Wer etwas über das Leben der Acadians erfahren möchte, der sollte Bouctouche besuchen. In der idyllischen Hafenstadt in der Nähe von Moncton leben viele Nachkommen der französischsprachigen Siedler, die im 17. und 18. Jahrhundert hierher kamen. Im Le Pays de la Sagouine,  dem Nachbau eines historischen Fischerdorfes, können Besucher Französisch üben und traditionelle Musik genießen. Wer aktiv sein möchte: Auch Rad zu fahren, Golf spielen oder einfach durch die Sanddünen wandern ist möglich.

SCHLIESSEN erweitern Quellen & Social Media
Kontakt Tourism New Brunswick
Trena Lapointe
Manager, Travel Media Relations

Hashtag

Spaziergang am Wasser in Whitehorse

Whitehorse ist Ausgangspunkt für zahllose Outdoor-Abenteuer. Wer die Stadt sehen möchte, sollte unbedingt mit der alten Straßenbahn am Ufer des Yukon Rivers entlangfahren. Dort  findet sich das Kwanlin Dün Cultural Centre, der restaurierte Bahnhof White Pass & Yukon Route, der bestens zum Picknicken geeigneten Rotary Peace Park und der Shipyards Park mit seinen ungewöhnlichen historischen Strukturen.

SCHLIESSEN erweitern Quellen & Social Media
Kontakt Travel Yukon
Holger Bergold
Travel Media Specialist

Hashtag

Bildmaterial

Sie suchen für Ihre Story nach Bildern von coolen kanadischen Vierteln?

KANADA-FOTOARCHIV

Sie suchen nach mehr tollen Fotos und Videos über Kanada? Durchstöbern Sie unserer umfangreiches kostenloses Foto- und Videoarchiv.

#ExploreCanada Fotos

 
Instagram images displayed are for inspiration only. For usage rights please contact individual Instagram users.