Quidi Vidi, Neufundland & Labradro
Alt text
Hoch lebe der Winter, hoch lebe der Schneekönig!

Kalt?!? Egal!! In Yellowknife, der Hauptstadt der Northwest Territories, weiß man der Kälte die Stirn zu bieten! Trotz eisiger Temperaturen, die im Winter gerne mal bis zu minus 30 Grad Celsius betragen können, zelebrieren die Menschen jedes Jahr im März das Snowking Winter Festival. Einen Monat lang wird dann gefeiert, was das Zeug hält! Auf dem Eis der zugefrorenen Yellowknife Bay am Ufer des Great Slave Lake wird hierfür ein riesiges Schloss aus Schnee und Eis errichtet. Es ist Schauplatz für Kunstaustellungen, Live Musik und Entertainment für Jung und Alt, an dem Lokalkolorit und kulturelles Erbe zelebriert wird.

Alt text
Ski-Opening in den Kanadischen Rockies

Wenn in Deutschland die Karnevalszeit beginnt, bricht auch in den Kanadischen Rockies eine neue Zeitrechnung an: Im Banff und Jasper National Park ist der Startschuss für die Skisaison gefallen! Mount Norquay, Banff Sunshine Village, das Lake Louise Ski Resort und Marmot Basin können zum Saisonauftakt mit optimalen Bedingungen und luftig-leichtem Pulverschnee aufwarten. Dem Wintervergnügen steht also nichts mehr im Wege, frei nach dem Motto: Anschnallen, abfahren und eintauchen in den berühmten Champagne Powder.

Alt text
Neue Highlights in Albertas Hotellandschaft

In der westkanadischen Provinz Alberta hat der Tourismus einen hohen Stellenwert, sodass sich Besucher über modernisierte Unterkünfte und ein wachsendes Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten in den Metropolen Calgary und Edmonton, sowie in den Kanadischen Rockies freuen können.

Alt text
Aurora Village ist neue Canadian Signature Experience

Mit seinem Reiseerlebnis VITeepee Dining Experience wurde das Aurora Village vor kurzem in die Liste der Canadian Signature Experiences (CSE) des kanadischen Fremdenverkehrsamtes Destination Canada aufgenommen. Das Tipi-Dorf rund 30 Minuten außerhalb der Hauptstadt Yellowknife bietet perfekte Möglichkeiten zur Sichtung der Aurora Borealis. Mit der VITeepee Dining Experience genießen die Gäste ein Rundum-Sorglos-Paket, welches zwei Nächte in einem privaten Tipi mit beheizten Sitzen, ein privates 3-gängiges Dinner mit traditionellen Speisen aus lokalen Zutaten sowie privaten Transfer ab bzw. zur jeweiligen Unterkunft in der Stadt beinhaltet. Bis zum Erscheinen der Nordlichter am Abend können sich die Gäste die Zeit mit den unterschiedlichsten Winteraktivitäten vertreiben: Hundeschlittentouren sind dabei genauso möglich wie abenteuerliche Ausflüge auf Schneeschuhen. Entsprechende Ausrüstung – inklusive wärmende Kleidung – kann vor Ort ausgeliehen werden.

Alt text
Natur- und Abenteuerreisen durch Québecs Nationalparks

Bekannt für ihre atemberaubende Landschaft, gezeichnet durch Seen, Wälder und den drittgrößten Fluss Nordamerikas – den Sankt-Lorenz-Strom – kann sich die französischsprachige Provinz Québec im Osten Kanadas mit beeindruckenden Nationalparks und UNESCO-Weltkulturerben rühmen, die besonders für Outdoor-Freunde ein echtes Highlight darstellen. Von der Montérégie über Charlevoix bis in die Laurentinischen Berge – auf der Abenteuerreise warten zahlreiche Parks mit einer abwechslungsreichen Landschaft, einer bunten Tier- und Pflanzenwelt, ausgefallenen Übernachtungsmöglichkeiten sowie spannenden Aktivitäten, die das Abenteuer in der Natur das ganze Jahr über unvergesslich machen.

Alt text
Neue Verbraucher-Webseite für British Columbia

Die Verbraucher-Webseite von Destination British Columbia, HelloBC.com, wurde mit der Einführung einer neuen Länder-Webseite für Deutschland auf einen weiteren wichtigen internationalen Markt ausgedehnt. Sie bietet dem Verbraucher hunderte neuer Reiseideen, die es ihm anhand von atemberaubenden Bildern und Videos ermöglichen, bereits vor Abreise in das Urlaubserlebnis British Columbia einzutauchen. HelloBC.de erzählt Geschichten und lässt Geschichten erzählen: Von Winzern, Wasserflugzeugpiloten oder Outdoor-Guides, die ihr „Stück“ Land, die Natur und Tierwelt lieben. Mit Begeisterung und Leidenschaft tragen sie dazu bei, Urlaubern ein unvergessliches Reise-Erlebnis zu bieten.

Alt text
Kasba Lake Lodge ist neue Canadian Signature Experience

Mit ihrem Reiseerlebnis Kasba Lake Adventure wurde die Kasba Lake Lodge von Destination Canada vor kurzem in die Liste der Canadian Signature Experiences (CSE) aufgenommen. Die exklusive Fly-In Fishing Lodge liegt am wunderschönen Kasba Lake im äußersten Südosten der Northwest Territories in der gemäßigten subarktischen Zone, nur wenig nördlich der Grenze zu Manitoba und Saskatchewan. Die Gäste der Lodge dürfen sich auf ein einzigartiges fünftägiges Abenteuer im Fliegenfischen auf dem Kazan River freuen, der zu den Canadian Heritage Rivers zählt.

Alt text
Zügig zu den Niagarafällen: Mit neuer Seilbahn und GO Train Strecke

Die kanadischen Niagarafälle sind zweifelsohne einer der beliebtesten Bucket List-Punkte für Nordamerikareisende. Auf einer Breite von 670 Metern stürzen die gewaltigen Wassermassen über eine Felskante - ein Spektakel, das aus verschiedensten Perspektiven gleichermaßen faszinierend ist. Ab sofort erleben Besucher die Fälle mit der neuen Standseilbahn Hornblower Niagara Funicular jetzt bereits vor der eigentlichen Bootsfahrt aus einem neuen, spektakulären Blickwinkel. Immer wieder überwältigend ist auch das Feuerwerk über den Fällen, das in diesem Jahr bereits zum 26. Mal gezündet wird. Wer aus Toronto kommt, profitiert von der saisonalen GO Train Strecke: Der Zug bringt Besucher am Wochenende in nur zwei Stunden von der Millionenmetropole zu den Niagarafällen.

Alt text
Eat the Castle - Food Tour zum neuen Signature Experience erklärt

Die kulinarische Tour Eat in the Castle im legendären Fairmont Banff Springs Hotel wurde von Destination Canada in die Liste der Canadian Signature Experiences (CSE) aufgenommen. Die zweieinhalbstündige Führung verbindet Highlights aus der Regionalküche mit geschichtsträchtigem Luxus. Feinschmecker dürfen sich nicht nur auf vier Verkostungsstationen mit sorgfältig ausgewählten Delikatessen und Getränken freuen, sondern auch auf unterhaltsame Anekdoten aus der langen Geschichte des Hotels, das auch als "Schloss in den Rockies" bekannt ist. Pro Gruppe ist die Teilnehmerzahl auf zwölf Personen beschränkt, Privattouren sind möglich.