Quidi Vidi, Neufundland & Labradro
Alt text
Mal so richtig cool in den Seilen hängen

Abenteuer und Adrenalin – beim Abhängen auf kanadische Art gibt’s beides inklusive! Denn die besten Seilrutschen und Klettersteige des Ahornlandes liegen in den spektakulärsten Landschaften und sorgen garantiert für atemberaubende Outdoor-Erlebnisse. Unsere Pressemitteilung zeigt die Top 10 der Ziplines und Via Ferratas in Kanada für alle, die mal so richtig cool in den Seilen hängen wollen.

Alt text
Daumen hoch für Kanada: Natur und hippe Metropolen

Urlauber lieben Kanada wie nie zuvor: Im Jahr 2018 verzeichnete das Land einen neuen Besucherrekord, zum ersten Mal kletterte die Zahl der Touristen aus aller Welt über 21 Millionen. Auch die Deutschen fliegen aufs Ahornland: Knapp 406.000 reisten im letzten Jahr nach Kanada, das ist ein Prozent mehr als in 2017.

Alt text
Inspirierend indigen! Touren zu den First Nations

Ganz neue Kanada-Abenteuer erleben und dabei die Lebensweise der First Nations kennenlernen, das ermöglichen die rund 170 Erlebnis-Touren der indigenen Völker Kanadas. Die außergewöhnlichen Trips führen tief in die Kultur der First Nations und bieten Besuchern authentische Begegnungen mit den Stämmen und ihren Traditionen. Bereit für neue Inspirationen? Dann losstarten und mit dem Kanu durch die Wildnis paddeln, mit indigenen Tour-Guides Lachse mit der Hand fangen, auf einem Pow-Wow die Trommelschläge mit dem Herzschlag in Einklang bringen oder am Polarkreis das Überleben im Eis erlernen.

Alt text
Neuer Nationalpark in den NWT: Thaidene Nëné

In Kanadas Northwest Territories wird in Kürze der neueste Nationalpark des Landes entstehen. Das zukünftige Thaidene Nëné National Park Reserve liegt im Bereich des östlichen Ausläufers des Great Slave Lake und soll ein 27.000 Quadratkilometer großes Gebiet aus unberührten Gewässern, borealen Wäldern und kanadischem Schild schützen. Thaidene Nëné stammt aus der Sprache der heimischen Dene und bedeutet "Land unserer Vorfahren".

Alt text
Neuer kanadischer Briefmarken-Satz mit NWT-Bild

Canada Post hat den dritten Satz der Briefmarken-Serie From Far and Wide mit einem Bild aus den Northwest-Territories des Schweizer Fotografen Gerold Sigl herausgegeben. Die neueste Reihe setzt das Thema der Ausgaben der Jahre 2018 und 2019 fort und präsentiert erneut Postwertzeichen mit atemberaubenden Aussichten in Kanada. Die Briefmarken sind für den Versand nach nah und fern vorgesehen und sollen Menschen aus aller Welt zu einer Reise nach Kanada inspirieren.

 

Alt text
Hoch lebe der Winter, hoch lebe der Schneekönig!

Kalt?!? Egal!! In Yellowknife, der Hauptstadt der Northwest Territories, weiß man der Kälte die Stirn zu bieten! Trotz eisiger Temperaturen, die im Winter gerne mal bis zu minus 30 Grad Celsius betragen können, zelebrieren die Menschen jedes Jahr im März das Snowking Winter Festival. Einen Monat lang wird dann gefeiert, was das Zeug hält! Auf dem Eis der zugefrorenen Yellowknife Bay am Ufer des Great Slave Lake wird hierfür ein riesiges Schloss aus Schnee und Eis errichtet. Es ist Schauplatz für Kunstaustellungen, Live Musik und Entertainment für Jung und Alt, an dem Lokalkolorit und kulturelles Erbe zelebriert wird.

Alt text
Ski-Opening in den Kanadischen Rockies

Wenn in Deutschland die Karnevalszeit beginnt, bricht auch in den Kanadischen Rockies eine neue Zeitrechnung an: Im Banff und Jasper National Park ist der Startschuss für die Skisaison gefallen! Mount Norquay, Banff Sunshine Village, das Lake Louise Ski Resort und Marmot Basin können zum Saisonauftakt mit optimalen Bedingungen und luftig-leichtem Pulverschnee aufwarten. Dem Wintervergnügen steht also nichts mehr im Wege, frei nach dem Motto: Anschnallen, abfahren und eintauchen in den berühmten Champagne Powder.

Alt text
Neue Highlights in Albertas Hotellandschaft

In der westkanadischen Provinz Alberta hat der Tourismus einen hohen Stellenwert, sodass sich Besucher über modernisierte Unterkünfte und ein wachsendes Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten in den Metropolen Calgary und Edmonton, sowie in den Kanadischen Rockies freuen können.

Alt text
Aurora Village ist neue Canadian Signature Experience

Mit seinem Reiseerlebnis VITeepee Dining Experience wurde das Aurora Village vor kurzem in die Liste der Canadian Signature Experiences (CSE) des kanadischen Fremdenverkehrsamtes Destination Canada aufgenommen. Das Tipi-Dorf rund 30 Minuten außerhalb der Hauptstadt Yellowknife bietet perfekte Möglichkeiten zur Sichtung der Aurora Borealis. Mit der VITeepee Dining Experience genießen die Gäste ein Rundum-Sorglos-Paket, welches zwei Nächte in einem privaten Tipi mit beheizten Sitzen, ein privates 3-gängiges Dinner mit traditionellen Speisen aus lokalen Zutaten sowie privaten Transfer ab bzw. zur jeweiligen Unterkunft in der Stadt beinhaltet. Bis zum Erscheinen der Nordlichter am Abend können sich die Gäste die Zeit mit den unterschiedlichsten Winteraktivitäten vertreiben: Hundeschlittentouren sind dabei genauso möglich wie abenteuerliche Ausflüge auf Schneeschuhen. Entsprechende Ausrüstung – inklusive wärmende Kleidung – kann vor Ort ausgeliehen werden.