Peggy's Cove, Nova Scotia
Insert photo credit here
Insert photo credit here
I-Hos Gallery
Kreative Nordwestküste: 25 Jahre I-Hos Gallery:

Die I-Hos Gallery in Courtenay auf Vancouver Island, British Columbia, feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Die Galerie befindet sich neben dem traditionellen Big House, wo viele kulturelle Veranstaltungen stattfinden, und bietet Besuchern eine Begegnung mit den Werken der indigenen Kreativen der kulturell besonders reichen Nordwestküste. Ramona Johnson, Managerin der I-Hos Gallery seit der Eröffnung 1995 und eine K'ómoks First Nation, sagt dazu: “Immer mehr Menschen suchen nach einer spirituellen Verbindung und suchen Kunstwerke, die dieses Bedürfnis befriedigen.“ Tatsächlich habe man in den letzten Jahren ein explosionsartiges Interesse und zunehmende Wertschätzung für indigenes Kunstschaffen erlebt.

Ocean House
Das Ocean House auf Haida Gwaii ist umgezogen

Das Ocean House ist von seinem derzeitigen Standort im Stads K'uns GawGa Peel Inlet in eine unberührte Bucht an der Nordspitze von Graham Island und unweit des DorfesGaw Tlagee Old Massett umgezogen. Das intime Anwesen wurde von zwölf auf 22 Zimmer erweitert, Gäste haben in dem intimen Anwesen direkten Zugang zur wilden Weite des Naikoon Provinzparks und zu den  authentischen Haida-Kunst- und Kulturerlebnissen in Masset und weiteren Gemeinden.

Cabins auf Haida Gwai
Neue Luxus-Hütten auf Haida Gwaii

Das Haida House in Tllaal auf Graham Island hat Zuwachs bekommen: Direkt am Meer mit Blick auf die wilde Ostküste und nur wenige Gehminuten von der Hauptlodge entfernt wurden dieses Jahr zwölf luxuriöse, im Design die traditionelle Haida-Kultur zitierende Hütten eröffnet. Alle Cabins sind für bis zu fünf Gäste ausgelegt.

Haida Gwai
Ab Mai 2021 wieder nach Haida Gwaii

Nach einem Sommer ohne Touristen wird die Inselgruppe vor der Küste von British Columbia nächstes Jahr wieder Besucher willkommen heißen. Haida Gwaii ist die spirituelle Heimat der Haida First Nations, kulturell ungemein reich und bietet Begegnungen mit indigenen Traditionen sowie zahlreiche Outdoorabenteuer und -aktivitäten.

Spirit Bear Lodge
Spirit Bear Lodge öffnet 2022 für internationale Besucher

Die von den Kitasoo/Xai`xais First Nations betriebene Spirit Bear Lodge im Great Bear Rainforest an der Pazifikküste wird erst 2022 wieder internationale Gäste beherbergen. Die Entscheidung der Lodge wurde vor allem aus Sorge um die Sicherheit der Ältesten getroffen. Die Spirit Bear Lodge ist auf Kulturtourismus und Bärenbeobachtung, vor allem des extrem seltenen, „spirit bear“ genannten weißen Kermode-Bär spezialisiert.

Taste of Canada Kochbuch
Das Taste of Canada Kochbuch ist da!

Das offizielle Kochbuch „Taste of Canada“ ist da! Auf einer kulinarischen Reise quer durch das Ahornland können Foodies die faszinierenden Landschaften und die kulinarische Vielfalt entdecken - von der Vorspeise bis zum Dessert. Zu den Rezepten aus allen Provinzen und Territorien gibt’s spannende Informationen zu den typischen Produkten der jeweiligen Region.

Rideau Canal
Der längste Skateway der Welt feiert 50jähriges Jubiläum

Am Rideau Canal in Ottawa, einer National Historic Site der Provinz Ontario, können Besucher sich auf der größten Eisbahn der Welt vergnügen: Der durch das Herz der kanadischen Hauptstadt führende Kanal wird im Winter zu einer 7,8 Kilometer langen Bahn für Schlittschuhläufer. Als Rideau Canal Skateway im Winter 1970 eröffnet, markiert er einen Abschnitt des Rideau-Kanals, der in seiner ganzen Länge von Ottawa bis nach Kingston reicht und Ontarios einziges UNESCO-Welterbe ist. 2005 erhielt der Skateway den Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde als längste Natureisbahn der Welt, 2018 die Erwähnung als Nordamerikas spektakulärste Winterdestination bei Lonely Planet 2018.

The Sutton Place Hotel
Neues Hotel für Nova Scotia

In Nova Scotia startete das The Sutton Place Hotel Halifax im September 2020 den Betrieb. Das Hotel ist Teil des Nova Centre, in dem auch das neue Halifax Convention Centre liegt. Das Sutton Place bietet 262 Zimmer und Suiten, eine Lounge, ein Restaurant sowie Parkplätze in der Tiefgarage.

Dakota Dunes Resort
Neues Resort in Saskatoon eröffnet

In Saskatoon, Saskatchewan, hat auf dem traditionellen Whitecap Dakota Gebiet das Dakota Dunes Resort & Casino eröffnet. Es ist das erste Full-Service Resort der Stadt und wurde von der Whitecap Dakota First Nation geplant und erbaut. Das Resort liegt inmitten der natürlichen Sanddünen der Region und ist eingebettet in die idyllische Kulisse des Talbeckens des South Saskatchewan River. Die grandiose Aussicht genießen Gäste aus wunderschön gestalteten Zimmern, zudem bietet das Resort ein Restaurant mit Farm to table-Konzept, einen Indoor Rooftop Pool sowie authentische indigene Erlebnisse.